Spinatnudeln

SpinatnudelnPasta macht definitiv glücklich. Und ich bin so froh, dass man diese kleinen Teigröllchen so unterschiedlich verarbeiten kann, dass ich mir jeden Tag am liebsten ein neues Rezept überlegen könnte. Aber ich will es ja nicht übertreiben. Dieses Rezept ist absolut aus der Not entstanden. Aus irgendeinem Grund war unser Kühlschrank leer wie unsere Mägen und zum Einkaufen hatten wir keine Lust. Da musste was aus den folgenden Zutaten gezaubert werden und mein Mann und ich waren absolut begeistert, so dass dieses Gericht nun öfters auf den Tisch kommt.

Du brauchst folgende Zutaten:

250 g Vollkornmehl
400 g Blattspinat (in den meisten Fällen TK Ware)
Feta
60 g Pinienkerne
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
Salz
Pfeffer
Muskat

Und nun geht es los:

Die Nudeln werden bissfest in Salzwasser gekocht.
Spinatnudeln_SpinatDie Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten und in einem Topf angedünstet, dazu kommt der Spinat sowie der Knoblauch, alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt den Fetakäse unterrühren und kurz mit erwärmen. Er sollte nicht komplett zerfallen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl  und später über die Nudeln geben.
Die Nudeln mit Spinat und Pinienkerne auf einen Teller geben. Wer mag kann noch etwas frischen Feta dazugeben. Und fertig sind die super schnellen und verdammt leckeren Nudeln.

Viel Spaß beim nach Kochen und guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort