Leberkäsegulasch

LeberkaesegulaschZum Thema Leberkäse gibt es eine sehr nette Anekdote, die meine Oma immer wieder gerne erzählt. Ich war mit meinen Großeltern im Urlaub und da gab es dann von der dortigen Gemeinde  warmen Leberkäse für alle und ich hab dann durch die ganze Kirche laut gerufen: Ich mag aber gar keinen warmem Käse. Bis dahin ja noch nicht so schlimm. Aber wer hat sich am Ende dann den Bauch mit warmen Käse vollgeschlagen. Richtig ich! Es muss wohl ein Bild für die Götter gewesen sein. Und aus diesem Grund hab ich den warmen Leberkäse einfach mal variiert und ich muss sagen es ist was Feines entstanden.

Du brauchst folgende Zutaten:

4 große Scheiben Leberkäse
1 Paprika
1 kleine Dose Mais
1 Zwiebel
Tomatenmark
Tomatenpüree
150 ml Brühe
Crème Fraiche
Petersilie
Salz
Pfeffer
Chili

Und nun geht es los:

Als erstes musst Du den Leberkäse ist mundgerechte Stücke schneiden, die Paprika in Streifen schneiden und die Zwiebel würfeln.

LeberkaeseWenn alles vorbereitet ist, eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und den Leberkäse anbraten. Danach den Leberkäse aus der Pfanne rausnehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Zwiebeln anbraten. Wenn sie glasig etwas Tomatenmark hinzugeben und mit anbraten und mit etwas Brühe ablöschen. Die Brühe nicht komplett dazu geben, ggf. brauchst Du noch etwas davon zum späteren Zeitpunkt, wenn das Gulasch nicht flüssig genug ist. Wenn alles gut verrührt ist und die Brühe auch auf Temperatur ist, die Paprikastreifen hinzugeben und gar ziehen. Das
Leberkaesegulasch_Paprika_MaisGanze wird dann mit etwas Tomatenpüree aufgefüllt. Wieviel Du vom Püree dazu gibst, hängt von deinem Geschmack ab. Die einen mögen es etwas flüssiger und die anderen weniger flüssig. Alles etwas einkochen lassen. Wenn Du merkst, es ist zu “trocken” ggf. etwas Tomatenpüree oder etwas Brühe hinzugeben. Den Mais kannst du nun auch dazu geben und mit erwärmen.
Leberkaesegulasch_fertigAlles gut mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und mit 2 EL Crème Fraiche verfeinern. Ist alles gut abgeschmeckt den Leberkäse hinzugeben und gut verrühren. Das Gulasch auf dem Teller anrichten, mit einem kleinen Löffel Crème Fraiche toppen und mit frischer Petersilie garnieren. Bei uns gabt es dazu ein frisches Baguette.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort