Lauch Quiche

Lauchquiche_garEin ganz einfaches aber unheimlich leckeres Essen ist doch immer wieder eine selbstgemachte Quiche. Ob mit Lauch, Meeresfrüchten, Gemüse oder auch mit Fleisch bei einer Quiche gibt es keine Grenzen. Wir bevorzugen die klassische Quiche mit Lauch und ein bisschen Speck.

Für den Teig brauchst Du:
180 g Mehl
50 g Butter
100 g Magerquark

Für die Lauchfüllung brauchst Du:
750 g Lauch
Speckwürfel (Menge nach eigenem Geschmack festlegen)
3 Eier
125 g Quark, mit 1-2 Zehen Knoblauch vermengt
250 ml Milch
Salz
Pfeffer
Muskat
Chili

Und jetzt geht es los:
Für den Teig die Butter mit dem Mehl vermischen, den Quark hinzufügen und für eine gute halbe Stunde kaltstellen. Am besten legst du die Form direkt mit dem Teig aus und stellst die Form kalt. Wenn der Teig kalt ist, lässt er sich nur schwer verarbeiten.
Während der Teig nun kalt steht, den Lauch waschen halbieren und klein schneiden.Lauch Ich mach immer so 0,5 cm feine Streifen.
Jetzt die Speckwürfel in einer Pfanne anbraten. Wie kross die Würfel werden sollen, ist deinem Geschmack überlassen. Ich brate den Speck immer schön kross an, dann knackt es später auf der Quiche schön. Nachdem der Speck angebraten ist, etwas Küchenrolle auf einen Teller und den Speck draufgeben und auskühlen lassen.
Nun den Lauch in der Pfanne, in der der Speck angebraten wurde, dünsten. Hier solltest du drauf achten, dass der Lauch nicht ganz durch ist, da er ja später noch im Ofen nachgart. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
Den Quark mit 1-2 Knoblauchzehen vermengen und mit den Eiern und der Milch verrühren. Die Masse ordentlich salzen, pfeffern und mit Muskat und Chili abschmecken.
Lauchquiche_rohDen Teig aus der Kühlung holen, den Lauch darauf verteilen und mit dem Speck garnieren und das Ganze mit der Quarkmasse bedecken.
Das Ganze nun bei ca. 180° im Ofen backen. Nach 20 Minuten mal schauen, ob die Masse gestockt hat. Ggf. einfach noch ein paar Minuten weiter backen.
Wenn die Quiche fertig ist, rausholen kurz auskühlen lassen und servieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Hinterlasse eine Antwort