Lachsnudeln

LachsNudeln_fertigIch finde manche Gerichte schreien nach Urlaubsfeeling. Und dieses ist auf jeden Fall eins. Immer wenn ich es zubereite und später esse, habe ich das Gefühl, ich sitze an der Mittelmeerküste und die Sonne scheint mir ins Gesicht. Für mich ist dieses Gericht ein absolutes Soulfood, danach ist meine Laune immer deutlich besser. Mal schauen, ob es Dir auch so ergeht.

Du brauchst folgende Zutaten:

250 g Spaghetti (trocken abgewogen)
500 g Lachs
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 ml Sahne
200 ml Weißwein, trocken
200 ml Gemüsebrühe
1 Dose Tomatenstücke
2 TL Tomatenmark
Zitronensaft
Petersilie
Salz
Pfeffer
Chili

Und nun geht es los:

Die Spaghetti wie gewohnt in Salzwasser bissfest garen.
LachsNudeln_LachsWährend die Nudeln kochen, den Lachs säubern und in Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Der Lachs sollte auf keinen Fall durchgebraten werden, da er später noch in der Soße gar zieht. Wenn er von allen Seiten angebraten ist, den Lachs auf einen Teller geben und zur Seite stellen.
In der gleichen Pfanne nun die gewürfelten Zwiebel anschwitzen, ggf. musst Du noch etwas Öl dazugeben. Sie sollten keine Farbe annehmen. Den Knoblauch pressen und zu den Zwiebeln geben. Und mit den Weißwein ablöschen. Den Wein zur Hälfte einkochen lassen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Das lässt nun für 5 Minuten köcheln.
LachsNudeln_TomatenNun gibst Du die Tomatenstücke sowie das Tomatenmark dazu. Gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Und mit einem Schuss Zitronensaft verfeinern und nochmal 5 Minuten köcheln lassen.
Als letzter Schritt gibst du nun die Sahne und den Lachs dazu. Alles noch mal abschmecken und ggf. nachwürzen und den Lachs in der Soße garen. Da musst du einfach schauen, wann der Garpunkt erreicht ist, das hängt von der Größe der Lachsstücke und dem Grad des Anbratens ab.
LachsNudeln_NudelnDie Spaghetti gibst du nun zur Soße zu, lässt alles kurz ziehen bevor du es auf dem Teller anrichtest und mit der Petersilie bestreust. Und fertig ist das Urlaubsfeeling.
Die Soße kannst du auch noch mit Meeresfrüchten verfeinern, das schmeckt dann noch mehr nach Urlaub am Mittelmeer.

Viel Spaß beim nach Kochen und guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort