Erdbeertriffle

ErdbeertriffleWer kennt das nicht. Man hat Hunger auf einen leckeren Nachtisch, die Zubereitung soll aber schnell gehen. Dann ist dieser Nachtisch die perfekte Lösung. Es geht super schnell und ist dabei einfach nur lecker. Und das Beste ist, die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus. Frische Erdbeeren kaufen und losgeht. Und das geht auch spontan Sonntags. Denn in der Erdbeerhochzeit hat doch jeder einen Erdbeerverkaufsstand in der Nähe, der auch Sonntags offen hat.

Für das Erdbeertriffle brauchst Du:
500 g Erdbeeren
200 g Sahne
2 TL Vanillezucker
1 EL Puderzucker
50 g Baiser (alternativ Amarettini)
Eierlikör (alternativ Vanillejogurth)

4 Gläser á 250 ml

Und jetzt geht es los:
Die Erdbeeren abspülen vom Grün befreien, klein schneiden und mit dem PuderzuckerErdbeeren_roh vermengen. Wenn die Erdbeeren von Natur aus schon sehr süß sind, kann der Puderzucker auch komplett weggelassen werden. Falls dem nicht so ist einfach noch ein bisschen Puderzucker dazu geben. Aber das hängt immer vom eigenem Geschmack ab. Ich esse am liebsten ungezuckerte Erdbeeren.
Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
Erdbeer_BaiserDen Baiser etwas zerkleinern. Ich geb ihn immer in eine Tüte und hau dann mit dem Fleischplätter drauf.
Die Gläser nun abwechselnd mit der Sahne, dem Baiser und den Erdbeeren befüllen.
Die letzte Schicht sollten auf jeden Fall die Erdbeeren sein. Kurz vor dem Servieren einen guten Schuss Eierlikör darüber geben. Wer mag kann noch frische Minze zur Dekoration dazu nehmen. Bringt auch noch ein bisschen Farbe ins Spiel.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Ein Gedanke zu „Erdbeertriffle

Hinterlasse eine Antwort