Boeuf Bourguignon – Rindfleisch auf Burgunder Art

BoeufBourguignon_fertigDieses Rezept ist mal wieder eine Erinnerung aus meiner Kindheit. Sobald ich daran denke, sehe ich den Gusstopf meiner Eltern auf dem Herd und ich hab sofort den Duft von Rotwein, Zwiebeln und Rindfleisch in meiner Nase. Es ist einfach eine fantastische Erinnerung. Auch wenn es ein französischen Rezept ist, heißt es nicht, dass es enorm schwer ist oder irgendwelche ausgefallenen Zutaten benötigt und es braucht nur etwas Zeit und ganz viel Vorfreude auf das leckere Essen.

 

 

Du brauchst folgende Zutaten:

1 kg Rindergulasch (ca. 1,5 Stunden vor Kochstart aus dem Kühlschrank nehmen)
125 g Speck (am Stück mit Schwarte)
6 Zwiebeln
60 g Butter
500 g Möhren
1/2 Knolle Sellerie
1 Lorbeerblatt
frische Kräuter (Thymian, Rosmarin)
1 EL Mehl
1 l guter Rotwein
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer

Und nun geht es los:

Als erstes die Schwarte vom Speck entfernen und ihn in Würfel schneiden. Die Zwiebeln, die Möhren sowie den Sellerie schälen. Die Zwiebeln vierteln, die Möhren in Stifte schneiden und den Sellerie in grobe Stücke schneiden. Und alles griffbereit neben den Herd stellen.BoeufBourguignon_anbraten
Einen Gusstopf (oder Schmortopf) auf den Herd stellen und die Butter zerlassen. Zwiebel und Speck hineingeben und ca. 2-3 Minuten anbraten. Immer mal wieder rühren, es sollen auf keinen Fall die sogenannten Röstaromen entstehen.
Währenddessen das Fleisch salzen und pfeffern und mit in den Topf geben und von allen Seiten scharf anbraten. Die Möhren und den Sellerie ebenfalls in den Topf geben und auch die Kräuter. Das Ganze brät nun für etwa 30 Minuten bei mittlerer BoeufBourguignon_schmorrenHitze. Auch hier immer mal wieder umrühren.
Das Fleisch, das Gemüse sowie die Kräuter aus dem Topf nehmen und kurz zur Seite stellen. Der Mehl in den Topf geben, gut umrühren und gold-gelb anschwitzen. Umso länger Du das Mehl anschwitzst, umso sämiger wird die Soße. Wenn Du das Gefühl hast, dass das Mehl gold-gelb ist, kannst Du das Tomatenmark hinzugeben. Alles gut verrühren, kurz warten und nach und nach den Rotwein angießen. Die Soße mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Den Knoblauch reinpressen und glatt rühren.
Jetzt kommen das Fleisch und das Gemüse wieder mit in Topf und wird bei geschlossenem BoeufBourguignon_RotweinDeckel etwa 2 Stunden gekocht. Die Kochzeit variiert natürlich davon, wie groß die Fleischstücke sind. Das heißt nach 1,5 Stunden einfach mal schauen, wie weit das Fleisch ist und die Kochzeit ggf. verkürzen oder verlängern.
Dazu schmecken Bandnudeln, Kartoffeln oder Rösti.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort