Bandnudeln mit Hühnchen und Pilzen

Bandnudeln_fertigPasta ist doch immer wieder was Feines und mal ganz ehrlich. Pasta schmeckt immer, egal in welcher Variante, ob mit Tomatensoßen, Bolognese oder wie in diesem Fall mit Pilzen und Hühnchen. Das schöne an einem Pastagericht ist auch, dass es echt schnell geht, also hervorragend für unter der Woche. Wenn ich von der Arbeit komme, muss es schnell gehen, denn meistens ist der Hunger immer ganz schön groß und nicht seltener steht noch ein Termin in den Abendstunden an. Aber ich will nicht jammern, Pasta ist und bleibt lecker!

Du brauchst folgende Zutaten:

250 g Bandnudeln
2 Hähnchenbrüste
500 g Pilze
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Päckchen Sahne (wahlweise auch Frischkäse)
Salz
Pfeffer
Chili

Und nun geht es los:

Als erstes einen großen Topf mit Wasser aufsetzen. Ich lass das Wasser immer erst aufkochen, bevor ich das Salz dazu gebe. Dadurch wird das Wasser schneller heiß, aber nicht vergessen das Wasser zu salzen. Ist mir auch schon mal passiert und ungesalzene Nudeln sind nicht unbedingt so super lecker. Aber das muss ja auch mal passieren.
Haehnchen_PfanneWährend das Wasser auf dem Herd steht, wird die Hähnchenbrust in mundgerechte geschnitten. Die Zwiebel würfeln und zu guter Letzt die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
Wenn das Wasser kocht, salzen und die Nudeln dazugeben und bissfest garen.
Jetzt eine Pfanne auf den Herd mit ein bisschen Öl oder Butter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Salzen, Pfeffern und Chili nicht vergessen. Wenn es gut angebraten ist, auf der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Pfanne noch mal richtig heiß machen und die Pilze bei hoher Temperatur anbraten. So verlieren sie nicht ganz so viel Wasser. Nach so 3 Minuten die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und mit anbraten. Alles gut würzen und mit Sahne ablöschen. Die Sahne ein bisschen einköcheln lassen. Man kann auch Frischkäse mit Kräutern nehmen und mit ein bisschen Milch verlängern.
PilzsoßeWenn alles gut köchelt das Fleisch mit in die Pfanne geben und gar ziehen lassen.
In der Zwischenzeit sollten die Nudeln auch fertig sein. Wenn Du jetzt das Gefühl hast, die Soße ist zu dick flüssig geworden einfach ein bisschen vom Nudelwasser dazu geben. Aber nicht zu viel, die Gefahr, dass die Soße dann zu Salzig wird ist relativ hoch, also eher kleine Löffel nehmen.
Dann alles schön auf einem Teller anrichten, wer mag kann noch ein bisschen frischen Parmesan drüber reiben und fertig ist die schnelle Pasta!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort